Spitzenfleck – libellula fulva

Typische Merkmale des männlichen Spitzenflecks sind der blau bereifte Hinterleib, am Ende in dunkel (bis schwarz) übergehend, eine sehr dunkle bis schwarze Stirn. Ferner haben die adulten (geschlechtsreifen), ausgefärbten Imagines, blaue, oberseits etwas milchig weiße Augen und einen sehr dunklen Thorax (Brust).
Ausgefärbte Spitzenfleck Männchen und Weibchen besitzen schwarze Flügelmale (Pterotigmata) und die für den deutschen Artnamen verantwortlichen rauchig geschwärzte Flügelspitzen (bei Weibchen weitaus häufiger und deutlicher ausgeprägt).
An der Flügelbasis der Hinterflügel befindet sich ein größerer dunkler Fleck, auch Basalfleck genannt (dunkel bis schwarz eingefärbte Flügelmembranbereiche), wodurch sich der Spitzenfleck von seinen Verwechslungsarten (siehe unter „Besonderheiten“) gut unterscheiden lässt.
Die Farbe des Abdomens der Spitzenfleck Weibchen ist braun bis orange. Junge, noch unbereifte Männchen sehen den Weibchen sehr ähnlich.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on email