Goldenes Tor Herrenhäuser Gärten

Unzählige BesucherInnen haben das berühmte Goldene Tor in den Herrenhäuser Gärten bereits durchschritten und bestaunt. Das Tor stammt vermutlich aus dem 17. Jahrhundert, seine heutige Funktion als Wahrzeichen des barocken Großen Gartens erlangte es jedoch erst nach 1938, als es vergoldet und an der Schwelle zum Orangenparterre eingesetzt wurde. Hier gibt es den Blick frei auf das Galeriegebäude, das zwischen 1694 und 1698 nach Entwürfen des kurpfälzischen Baumeisters Johann Peter Wachter für Kurfürst Ernst August und seine Frau, Kurfürstin Sophie, erbaut wurde.

Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Telegram
Email