Denkmal Göhrdeschlacht

Seit 1839 erinnert eine Gedenkstätte mit einem großen behauenen Findling an die Schlacht. 

Sie liegt nördlich der Bundesstraße 216 etwa 2 km hinter Oldendorf in Richtung Dannenberg.

Etwa 1000 gefallene Soldaten aller an der Schlacht beteiligten Nationen wurden in einem Massengrab an Ort und Stelle beerdigt.

Es wurde 1985 wiederentdeckt und liegt etwa 100 Meter vom Denkmal entfernt versteckt im Wald.